Bring and Share

Am 15.8.2020 möchten wir alle Freunde, Helfer, Sponsoren, Mitglieder, Paten und Partner zu einem „Bring and Share“ in der Hunoldstrasse 12, 6020 Innsbruck einladen. Wir werden ab 14 Uhr 30 dort sein!

Wir möchten mit euch die Erfolge der letzten zwei-einhalb Jahre feiern und uns in einem gemütlichen Rahmen austauschen und einander auch besser kennenlernen.

Dies ist KEINE Spendenveranstaltung. Mit dieser Feier wollen wir einfach mal mit allen Unterstützern unseres Vereins zusammenkommen.

Was ihr dazu braucht?

Bringt einfach etwas Essbares und eure Lieblingsgetränke mit – wir werden dann ein Buffet aufbauen, an dem sich jeder bedienen kann – deshalb „Bring and Share“.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Bis dahin, alles Liebe und einen schönen Sommer!

der Vorstand

Wir brauchen Deine Hilfe

Das Projekt-Team, welches von Katharina Riedl im April 2020 gestartet wurde und sich auf die Planung des gesamten Kinderheims inklusive Farm konzentriert, sucht nun für die 6 Kleinteams freiwillige Mitarbeiter.

Die sechs Teams werden an folgenden Themenbereichen mit Menschen aus Simbabwe zusammenarbeiten und ein genaues Konzept fuer jeden Bereich erstellen.

1. Wissenstransfer
2. Permakultur
3. Leitlinien für den Betrieb
4. Planen und Bauen
5. Finanzen und Organisation
6. Öffentlichkeitsarbeit

Um mitzuhelfen, muss man kein Extperte in dem ausgewaehlten Bereich sein – jeder kann mitmachen, der sein Wissen und seine Zeit in das Projekt investieren möchte.

Falls DU Fragen oder Interesse hast, dann melde dich bitte bei einem der Vorstandsmitglieder oder per mail unter kurimazimbabwe@gmail.com

Wir freuen uns auf DICH!

Neue Vorstandsmitglieder

Bei der Vollversammlung am 5. Juni 2020 wurden zwei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt.

Nämlich Arno Pechhacker als Kassier-Stellvertreter und Anja Kolb als Schriftführer-Stellvertreterin. HIER finden Sie mehr Informationen zu den Vorstandsmitgliedern.

Die vier bestehenden Vorstandsmitglieder und der Kassaprüfer Fabian Kössler stellten sich auch für die nächste Periode wieder zur Verfügung. Caroline Jäger wird als zweite Kassaprüferin fungieren. Alle wurden einstimmig von den anwesenden Mitgliedern des Vereins gewählt.

Wir konnten durch die Präsentation von Nicole sehen, wie viel in den letzten 2 Jahren hier aber auch vor Ort passiert ist. Auch der Finanzbericht von Manfred zeigte den Besuchern, dass jede Spende, jeder einzelne Cent genau dort ankommt, wo er ankommen soll und, dass sich die harte Arbeit von so vielen Menschen für den Verein lohnt.

Die Vollversammlung im Cafe Namsa war sehr gut besucht und wurde durch eine offizielle und eine inoffizielle Spenden-Übergabe noch erfolgreicher. Bei einer anschließenden Diskussionsrunde, erzählte Martin von der aktuellen Situation in Simbabwe.

Die Vorstandsmitglieder danken allen Spendern, Sponsoren, Paten, Freiwilligen Helfern, Partnern und Mitgliedern von ganzem Herzen für die unglaubliche Unterstützung. Sie freuen sich auf die nächsten Jahre.

30 Ziegen für das „Faith Farm Children’s Home“

Ende Februar 2020 konnten mit der Hilfe von Mama Nomsa (Leiterin) und Onkel Sixtus (Bauer) 30 Ziegen gekauft werden. Es war ein langer Tag für die beiden und die Ziegen, denn in Simbabwe dauert alles einfach ein bisschen länger als anderswo.

Mit einem gemieteten Truck mussten die Tiere von Harare nach Chegutu gebracht werden. Erst nach Einbruch der Dunkelheit kamen sie bei der „Faith Farm“ an.

Nun springen 36 Ziegen auf unserem Grundstück herum und fühlen sich sichtlich wohl. Auch einen Stall konnten wir bauen lassen – dieser befindet sich gleich neben Sixtus‘ Haus.

Sixtus und seine Familie arbeiten sehr hart und haben es in den letzten Monaten geschafft, einiges an Gemüse anzubauen. Tomaten, Butternuss, Mais usw. gedeihen im Moment sehr gut. Wir sind sehr stolz auf die junge Familie und können es kaum erwarten die Farm im Juli mit eigenen Augen bestaunen zu dürfen.

Wir danken allen, die uns dabei helfen, dieses Projekt zu verwirklichen!