Projekte


Da wir viele gute und vertrauenswürdige Kontakte in Simbabwe haben, können wir auch aus der Ferne gut helfen. Wir fahren jedoch auch immer wieder selbst hin um nach dem Rechten zu sehen und unsere lieben Freunde zu besuchen. Auf diesen Reisen versuchen wir auch so viel wie möglich an Kleidung und Schuhen für diese Menschen mitzunehmen. Da der Versand per Post leider zu kostenaufwendig ist.

Gloria (in Marange)


Im Dezember 2017 unterstützten wir Gloria, die HIV-infiziert und extrem abgemagert war, da sie nicht medizinisch versorgt worden war und nicht über genug Lebensmittel verfügte. Zusätzlich zu ihrer Armut und Krankheit, ist sie alleinerziehende Mutter von drei Kindern.

Continue reading „Gloria (in Marange)“

Kupa und seine Familie (in Bohera)


Schon bevor der Verein gegründet wurde, machten wir immer wieder Spendenaufrufe, um Menschen, die in Notsituationen geraten waren, zu helfen. So war es auch im Mai 2017, als wir erfuhren, dass der kleine Kupakwashe schwer krank war und aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen und der Armut seiner Familie, keine Hilfe bekam.
Continue reading „Kupa und seine Familie (in Bohera)“

%d Bloggern gefällt das: