Es ist wirklich einfach, Pate zu werden! Wenden Sie sich an Nicole, falls Sie Fragen haben – Sie wird Ihnen alle Schritte erklären. Eines jedoch voraus: Sie entscheiden, wie viel Sie für eine Patenschaft pro Monat ausgeben möchten.

Die erste Patenschaft
Seit August 2018 hat die kleine Ropa, welche 4 Monate vorher geboren wurde, eine Patenfamilie aus Polling in Tirol. Diese kümmert sich durch eine monatliche Unterstützung um das Wohl der Kleinen.
kurima-pate-ropa

Ropa lebt mit ihren Eltern auf einer kleinen Farm, wo sie sich um die Tiere und Felder des Bauern kümmern. Da sie dort umsonst wohnen dürfen, bekommen die jungen Eltern nur einen kleinen Gehalt, der es ihnen nicht erlaubt wichtige Anschaffungen für ein Kleinkind zu erledigen. Mit der Hilfe der Patenfamilie können sie nun Kleidung, Windeln, medizinische Versorgung und später auch Schulgelder und Uniformen kaufen.

Wir haben Ropas Familie ausgewählt, da es uns wichtig ist, jungen Familien einen guten Start zu ermöglichen. Das Leben in Simbabwe ist sehr hart und viele Eltern müssen ihre Kinder aufgrund der Armut abgeben. Dies wird in Ropas Familie nun bestimmt nicht der Fall sein.  Wir danken der Familie aus Polling, die selbst drei Kinder hat, von ganzem Herzen für das Engagement und die Großzügigkeit.

kurima-pate-ropakurima-pate-ropa